There is no „Easy Way“ – just your way

Ein schöner Kurzfilm des Columbianers Juan David Velasquez Bedoya über eine Analogie zum Leben. Ich poste ihn hier, da auch ich der Meinung bin, dass (gerade als Pädagoge) das Wichtigste im Leben ist seinen eigenen Weg zu gehen, da man meiner Ansicht nur dann authentisch ist. Und ich bin überzeugt, dass nur wenn man authentisch ist man wirklich gut sein kann in dem was man tut (und/oder besser als jemand der das Gleiche macht aber nicht dahinter steht).

Easy Way is the story of a man who, from childhood to adulthood, is prepared to follow a specific path. When he begins his travels, he discovers that it is more difficult than he thought. He decides to change course to a path that seems easier, but the travel is equally difficult – and he’s unprepared for this new challenge. (via catroonbrew)

~ von evolusin - 2012.März 24.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: