Medien-Dschungel

Wie sollen Eltern ihren Kindern Medienkompetenz vermitteln, wenn sie sich selbst im Mediendschungel nicht richtig auskennen?“ (Quelle: heise.de)fragt der Vorsitzende des Kinderschutzbundes Bayern, Ekkehard Mutschler. Damit spricht er nicht nur ein elementares Problem dieser Tage an, sondern stellte gleichzeitig auch das Projekt „Wege durch den Mediendschungel – Kinder und Jugendliche sicher in der Medienwelt begleiten“ vor.

Mit unterschiedlichen Kursangeboten für Eltern und Pädagogen, in denen nicht nur die eigene Medienhistorie reflektiert wird, sondern auch Medienkompetenz erworben werden soll, Erziehungsratschläge für die Nutzung von Handy, Fernseher und Computer gegeben werden oder medienpädagogische Didaktik gelernt wird, steht ein vielfältiges Angebot zur Verfügung. Das eingebundene Wiki steht zwar offensichtlich erst im Aufbau, aber zum Beispiel der Artikel zu dem Begriff „Web 2.0“ lässt hoffen.

Mit der Einstellung Mutschlers „Ein ganz wichtiger Faktor ist: Computerspiele machen einfach Spaß.“ (Quelle: heise.de) ist auch klar, dass es nicht um bloße Verteufelung, Sicherheitswahn oder starrem Festhalten an der eigenen Kindheit geht. Vielmehr sollen „Eltern und Erziehende die Entwicklung der Medienkompetenz von Heranwachsenden unterstützen, gemeinsam mit ihnen Medien nutzen und die Faszination der Medienwelten entdecken.“ (Quelle: Mediendschungel) Denn über das Lernpotential, welches in Computerspiele nicht nur in Sachen Hand-Auge-Koordination, sondern auch im Wissenserwerb oder in Problemlösungsstrategien stecken kann ist man sich in Bayern wie auch hier im klaren.

Nach der Pilotphase in Bayern, läuft das Projekt mittlereile auch in Hessen, Sachsen und Sachsen Anhalt. Der Rest des Bundesgebiets soll folgen.

Share

~ von evolusin - 2009.September 15.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: