Erste Erfahrungen mit Netzsperren

Obwohl JusProg eine Filtersoftware anbietet, die auf Grundlage der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften, Jugendschutz im Netz verspricht, mag die Bundesregierung keine Unterstützung leisten. Grund ist die mangelnde Funktionalität des Programms, welches sein Urteil über richtig und falsch aus „einer Kombination aus Filtersoftware mit redaktionell gepflegten ;Black- and Whitelists‘ “ (Quelle) ableitet.

Anlass für ein solches Statement (.pdf) ist eine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (.pdf), die wissen wollte,

„warum die Filtersoftware von JusProg unter anderem den Zugang zu den Webseiten der Tageszeitung „taz“, des „Chaos Computer Clubs“ und der Seite des CDU-Ortsverbandes Neuss sperre und das Internet-Angebot von Bündnis 90/Die Grünen erst für Nutzer ab 14 Jahren empfohlen werde.“ (Quelle)

Weiß jemang, ob die Leute hinter JusProg auch von der Leyen beraten?

Share

~ von evolusin - 2009.August 6.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: