Textdatei.babylon – oder kann der Babelfisch auch lesen?

Wer kennt das nicht? Man hat mit mehreren Studierenden (Schülern, etc.) ein Projekt und tauscht fleißig irgendwelche Textentwürfe aus. Die Wahrscheinlichkeit, dass nicht alle das gleiche Textverarbeitungsprogram benutzen, steigt parallel zur Gruppengröße. Wer Word benutzt und zum Beispiel eine Open Office Datei bekommt kennt das Problem; der Kram lässt sich nicht öffnen.

Eine nette Freewarelösung hierfür ist der TextMaker Viewer. Das Programmzeigt die verschiedensten Formate an. Dann einfach per Copy & Paste in die eigene Textverarbeitung überführen und speichern.

~ von evolusin - 2009.Juni 14.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: