Digitale Schulorganisation

Ich war am 16.012009 im Gymnasium Allee Altona und sah dort bereits im Eingangsbereich einen Touchscreen an der Wand. Jeder Schüler, der das Gebäude betrat ging als erstes dorthin und berührte den Screen.
Als ich der Sache auf den Grund ging erfuhr ich von der stlv. Schulleitung, dass es quasi das Schwarze Brett der Schule darstellt. Vordergründig können Vertretungspläne, Tagesaktuelles, Ankündigungen und Ähnliches schnell und überall gleichzeitig im Gebäude aktualisiert werden. Im Hintergrund läuft über das System die komplette statistische Datenverwaltung, die in so einer Schule anfällt. Jede Lehrkraft ist dort mit USB-Stick unterwegs (im Büro gibt es ein laaaanges „Schlüsselbrett“ dafür).

Das System, welches sich dahinter verbirgt nennt sich das Schulinformationssystem SISYS. Hier ein Beispiel von der Homepage:

~ von evolusin - 2009.Juni 14.

3 Antworten to “Digitale Schulorganisation”

  1. […] Wie so digitale schwarze Bretter in einer Schule aussehen können bzw. eingesetzt werden habe ich hier schon mal […]

  2. Hey, was hat dich an meine Ex-Schule geführt? Das SISYS?

    • Ich habe im ersten Semester mit ein paar Kommilitonen zusammen eine Umfrage in gymnasialen Abschlussstufen gemacht und wollte dort meine Umfrage-Codes los werden. SISYS war da nur eine erfreuliche Begleiterscheinung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: