Newsletter, Foren, Blogs & Rss-Feeds

Mit konstantem E-Mail-Zugang entwickelte sich für mich ein völlig neuer Weg des Zugangs und Teilens von Informationen – Newsletter. Egal ob von Musiklabels, Ärzte ohne Grenzen, Lebenshilfe oder Nichtlustig, egal ob privat oder beruflich, im Gegensatz zu Printmedien nicht nur ein neuer, sondern in meinen Augen auch ein viel angenehmerer Weg der Informationsbeschaffung. Nachteil hierbei, Newsletter sind oft nur wöchentlich, monatlich oder unregelmäßig, die Welt dreht sich allerdings jede Sekunde weiter.

Eine andere Möglichkeit Informationen zu bekommen sind Foren. Fachbezogen und mitunter minütlich mit Informationen gefüttert eine fantastisches Werkzeug der Datensuche. Auch bieten Foren die Möglichkeit gezielte Fragen zu stellen. Nachteil ist, dass nicht jeder, der dort postet über die nötigen Informationen bzw. die nötige Reife verfügt. So kommt es auch, dass ich lediglich einzelne Unterforen des Kampfkunstboards regelmäßig lese. Beim Recherchieren hingegen schätze ich Foren allgemein sehr.

Blogs (wie dieser vielleicht auch eines Tages) fallen ebenfalls in die Kategorie der Themenspezifischen Informationsquellen mit variabler Qualität. Zu unterscheiden sind Personalblogs, über die man sich zum Beispiel über entfernte Freunde und bekannte immer wieder informieren kann und Themenblogs, die von verschiedenen Personen mit Informationen gefüttert werden. Die meisten Blogs verfügen mittlerweile auch über RSS-Feeds.

Mit RSS-Feeds wäre ich auch bei meinem gegenwärtigen Lieblingstool für einen konstanten Informationsfluss. Einfach einen Bookmark setzen und beim anklicken dann die aktuellen Header angezeigt bekommen.

Das sieht dann ca. wie folgt aus:

ausgeklappte Header Hier ein paar Beispiele von Feeds die ich abonniere:

http://www.tagesschau.de/

http://www.spiegel.de/

http://www.epochtimes.de/

http://de.indymedia.org/newswire/

http://derunipanther.blogspot.com/

Ich mag eine ausgewogene Mischung aus etablierten und unabhängigen Medien.

~ von evolusin - 2008.Dezember 3.

4 Antworten to “Newsletter, Foren, Blogs & Rss-Feeds”

  1. […] Wie würde eine Revolution in unserer Zeit von statten gehen? Fände das ideologische Vorspiel in Foren statt?  Würde das Startsignal über Twitter in wenigen Minuten die Welt umrunden? Würden Hacker […]

  2. […] und RSS-Feeds, der Journalismus des 21. […]

  3. […] Onlinepräsenzen Today-News Now-News bereit, die von dem Zeitungsjungen des 21. Jahrhunderts, dem RSS-Feed/RSS-Reader, an den Leser gebracht werden.  Die Echtzeitversorgung mit Informationen und die Möglichkeit, […]

  4. […] Newsstream teile ich ohnehin nur mit einer Person und das kann mache ich auch über Empfehlungen im Feedreader. Davon unabhängig fehlte es mir an Orientierung innerhalb der Vielzahl von Social Bookmarking […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: